runIP Management Station

ZENTRALE KONFIGURATION

runIP erlaubt Ihnen auch die zentrale Pflege der VitalQIP®-Konfiguration für die vorhandenen runIP-Appliances. Selbst das zugrundeliegende Betriebssystem wird über die Management-Lösung aktualisiert, ohne dass Sie vor Ort sein müssen.

SICHERE KOMMUNIKATION

Die gesamte Bedienung der Management Station erfolgt über ein intuitiv zu bedienendes Web-GUI. Die komplette Kommunikation zwischen der Management Station und den Appliances ist dabei verschlüsselt, so dass sensible Konfigurationsdaten während der Übertragung durch das Intranet oder über das Internet geschützt sind.

PAKETBASIERTE UPGRADE-TECHNOLOGIE

Jedesmal, wenn Sie Ihre VitalQIP®-Installation auf den aktuellsten Stand bringen wollen, kommt Ihnen die speziell für runIP entwickelte Management-Lösung zugute. Über die zentrale runIP Management Station definieren Sie, auf welchen Maschinen welche Dienste laufen und welche Version von VitalQIP®, DNS-Server und DHCP-Server jeweils genau zum Einsatz kommen soll. Die hierfür erforderlichen Pakete werden Ihnen im Rahmen des jährlichen Subscription Services zeitnah über das Internet zur Verfügung gestellt.
Die Definition & Aktivierung kann auch auf der Ebene vorher definierter Gruppen & Paare erfolgen, so dass der Aufwand noch geringer ist.

GRUPPEN UND PAARE

Appliances können entweder individuell gemanaged oder gruppiert werden, so dass der Upgrade einer ganzen Gruppe den gleichen Aufwand erfordert, wie das Upgrade einer einzelnen Appliance. Eine spezielle Gruppe stellt das HA-Paar dar, welches seinerseits in Gruppen höheren Levels eingebunden werden kann, so dass Sie frei bestimmen können, wie Ihre Management-Hierarchie aussehen soll.

ROLLBACK

Eine einzigartige Funktion der Management Station ist die Möglichkeit, vergangene Versionsstände der einzelnen Software-Pakete für Gruppen und einzelne Appliances vorzuhalten und bei Bedarf per Maus-Click wiederherzustellen. Auf diese Weise können Sie bereits durchgeführte Änderungen gezielt rückgängig machen, falls diese sich in der Praxis nicht bewährt haben.

FLEXIBLE RECHTEVERGABE

runIP verfügt über eine flexible Rechtevergabe auf Basis von administrativen Rollen. Pro Rolle wird für bestimmte Appliances beispielsweise festgelegt, ob ein Administrator berechtigt ist, Appliances zu booten, Einstellungen zu ändern oder Upgrades durchzuführen. Einzelnen Administratoren können dann beliebig viele Rollen zugewiesen werden. Auf diese Weise lassen sich leicht individuelle Rechte-Profile erstellen, die den operativen Anforderungen gerecht werden.

AUDITING

Die im GUI vollzogenen Änderungen werden in ein Audit-Log protokolliert. So kann später jederzeit nachvollzogen werden, wann und durch wen bestimmte Änderungen vorgenommen wurden.

HOCHVERFÜGBARKEIT

Der paarweise Einsatz von runIP-Appliances bietet zusätzlich zum ohnehin verfügbaren DHCP-Failover die Option, den DNS-Dienst durch automatische Übernahme einer logischen IP-Adresse hochverfügbar zu gestalten, wenn die Appliances als HA-Bundle eingesetzt werden (HA-DNS).

Verzögerungen bei der Namensauflösung durch Timeouts auf Clients lassen sich durch den Einsatz dieses Features minimieren oder ausschließen.

VitalQIP wird von uns schon seit langer Zeit eingesetzt und hat sich analog zu den Anforderungen stetig weiterentwickelt. Rolf Hähnel, Wincor-Nixdorf

Anrede (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer

PLZ

Ort

Land

Telefonnummer (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Anrede (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Nachname (Pflichtfeld)

Firma (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer

PLZ

Ort

Land

Telefonnummer (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)