IsarFlow

Transparenz im Netzwerk

isarflowWoher rührt Ihre Netzauslastung?

Welche Applikationen belegen die vorhandene Bandbreite?

Welche Protokolle sind mit welchem Anteil im Netz vertreten?

Zu welchen Zeiten ist das Netz wie stark ausgelastet?

Wie verteilt sich die Netzlast auf die verschiedenen Business-Units?

Die Antwort auf diese Fragen und mehr bietet Ihnen IsarFlow in Verbindung mit NetFlow Accounting in Cisco-Netzwerkkomponenten.

Durch die flexiblen Konfigurationsmöglichkeiten von IsarFlow und den Einsatz verschiedenster Aggregations-Schemata lassen sich nahezu alle Anforderungen an die Auswertung der Netzdaten realisieren. Einige der gängigsten Einsatzgebiete sind:

  • Einführung einer verursachergerechten Kostenabrechnung auf Basis eines IP basierten Accountings
  • Effiziente und zielgerichtete Kapazitätsplanung im Netz auf Basis der Kenntnis, wie sich die Anwendungsnutzung im Netzwerk langfristig entwickelt
  • Nachträgliche Untersuchung von Fehlern, ohne sie separat nachstellen zu müssen
  • Frühzeitige Erkennung von im Netz aktiven Viren und Würmern, bevor diese hohe Schäden anrichten
  • Entwicklung einer geeigneten QoS-Strategie und Kontrolle der Auslastung der unterschiedlichen Verkehrsklassen.

Dies sind nur einige Beispiele, wie Ihnen IsarFlow dabei helfen kann, Ihr Netzwerk effizient zu betreiben und somit letztendlich Kosten einzusparen.

Die Bedienung der PowerBroker-Software ist dabei so intuitiv, dass für Administratoren kaum Einarbeitung notwendig ist. Andrea Privitera, MIGROS Schweiz