N3K in Heilbronn

Die Stadt Heilbronn

Luftbild der Innenstadt HeilbronnMit seinen rund 120.000 Einwohnern ist Heilbronn der infrastrukturell gut angebundene Schwerpunkt von Industrie, Handel und Gewerbe sowie der kulturelle und administrative Mittelpunkt des eigenständigen Wirtschaftsraumes Region Heilbronn-Franken im Norden Baden-Württembergs. Mit über 530 Hektar ist sie die drittgrößte Weinbaugemeinde Württembergs.
Heilbronn liegt in einer durch den Neckar gebildeten fruchtbaren Talfläche. Zu beiden Seiten des Neckars ist die Stadt von ausgedehnten Weinbergen umgeben.

Geschichte:
741 nach Christus erstmals als “Helibrunna” erwähnt
1146 Markt, Münzstätte und Hafen
1281 erstes bekanntes Stadtrecht durch Rudolf I. von Habsburg
1371 erste Reichsstädtische Verfassung
1633 “Heilbronner Konvent” (Bündnis der protestantischen Mächte mit Schweden)
1802 Ende der Reichsstadtzeit
Ende 19. Jh. zweitgrößte württembergische Industriestadt
seit 1970 Großstadt

Heilbronn ist reich an historischen Bauten. Sehenswert sind das Rathaus mit der astronomischen Kunstuhr, die Kilianskirche mit Hochaltar und dem Kiliansturm, der Deutschhof mit Deutschordensmünster, das Gerichts- und Fleischhaus, sowie der Bollwerksturm, der Götzenturm, und das Schießhaus.